Events

Das läuft unter dem Jahr

Lehrlingsreise 2017

Jedes Jahr unternimmt die Reiden Technik AG eine Reise mit allen Lernenden und deren Ausbildner, welche vom 4. Lehrjahr organisiert und geleitet wird. Die Organisatoren haben viel Freiraum beim Planen ihrer Reise. Am Vormittag wird jeweils eine Firma besichtigt, und das Nachmittagsprogramm hängt ganz von der Kreativität der Lernenden ab.

Die Reisegruppe traf sich um halb acht vor der Reiden Technik AG. Dieses Jahr ging es nach Zofingen um die Lehrlingsabteilungen der Müller Martini besser kennenzulernen. Die verschiedenen Abteilungen, welche von den Lernenden vorgestellt wurden, waren gut gestaltet. Nach der Führung und der Verabschiedung ging es für die 13 Lernenden und 3 Ausbildner weiter Richtung Murten in die Pizzeria Taverna Italiana.

Dort haben unsere Lernenden vom Abschlussjahr die Tische im Voraus reserviert. Um halb eins hatten alle ihre Lieblingspizza im Magen und die Reise konnte weitergehen. Das nächste Ziel war das Strandbad von Estavayer-le-lac. In der Badi durften die Lernenden und Ausbildner individuell entscheiden was sie als nächstes planen. Ob ein paar Runden auf dem Bananenboot zu drehen, Pedalo zu fahren oder einfach bei dem herrlichen Wetter zu entspannen, es war für alle etwas dabei. Nach vier Stunden Spass und Entspannung trat die Reisegruppe wieder die Heimreise nach Reiden an. Wegen eines Staus auf der Autobahn ging die Heimreise etwas länger als geplant. Dies störte jedoch niemanden, da viel erzählt und gelacht wurde. Um sechs Uhr rollten die beiden Busse, mit welchen die Reise bewältigt wurde, wieder auf dem Parkplatz der Reiden Technik AG ein. Ausgestiegen sind 16 glückliche Gesichter, welche einen schönen und erlebnisreichen Tag geniessen durften.

Elternabend 2016

Am 05.12.2016 fand der alljährliche Elternabend in der Reiden Technik AG statt. Pünktlich um 18:30 Uhr sammelten sich die Eltern und Lehrlinge im Eingangsbereich der Reiden Technik AG. Begleitet von einer PowerPoint Präsentation stellten sich die Ausbildner, Gianluca Palermo und Roger Hochuli, vor. Patrick Riedweg, Betriebsleiter, erzählte kurz etwas über die Firmengeschichte. Als nächstes waren dann die Lehrlinge am Ruder. Sie zeigten einen Einblick in ihren Beruf, indem sie den Ablauf ihrer Lehre vom jeweiligen Beruf vorstellten. Mit einem anschliessenden Firmenrundgang eröffnete sich ein ausführlicher Einblick in die einzelnen Aufgabegebiete der verschiedenen Berufe während der ganzen Ausbildung. Sehr engagiert zeigten die Lehrlinge Einblick in die Abläufe der Ausbildung in praktischer, wie auch theoretischer Sicht auf. Zum Schluss gab es ein kleines Apéro in der Kantine. Es war ein sehr informativer Abend, bei dem die Eltern einen tiefen Einblick in den Lehrbetrieb ihrer Kinder erhielten.

 

Lehrlingsreise 2016
Europapark

Wie jedes Jahr organisierte das Abschlusslehrjahr eine Reise ins Blaue. Der Tag startete wie immer mit einer Firmenbesichtigung. Dieses Mal stand die Geschichte und die Produkte der Firma Hunkeler Systeme AG Wikon im Mittelpunkt. Oskar Egli hat mit seinem Team die Firma von allen Seiten gut präsentiert. Der Rundgang durch die Firma in drei Gruppen war sehr interessant und eindrücklich. Als Stärkung für den restlichen Tag spendierten sie Kaffee und Nussgipfel. Im Erlebnisteil des Tages wagten sich die 19 Lehrlinge und 2 Ausbildner auf die atemberaubenden Achterbahnen des Europaparks in Rust DE.  Damit die Kreativität auch noch ein bisschen gefordert war, wurde den Lernenden ein Fotowettbewerb als Aufgabe gestellt. Zu gewinnen gab es einen Preis, was natürlich die Motivation noch erhöhte. Um den Teamgeist zu fördern, wurden die Gruppen unter allen Lehrjahren gemischt. Müde aber voller Eindrücke wurde schlussendlich die Heimreise nach Reiden angetreten. Doch es kam anders als vorgestellt. Es war ein gewaltiges Verkehrschaos rund um Rust. Wegen einem umgekippten Lastwagen wurde die Autobahn Richtung Schweiz blockiert. Um 17 Uhr startete die Rückreise vom Europapark und gegen 21 Uhr sind wir dann völlig erschöpft in Reiden angekommen. Geblieben sind die Erinnerungen an einen interessanten, lehrreichen Tag, an dem der Spass auch nicht zu kurz kam.

Zukunftstag 2016

Die Reiden Technik AG ermöglichte am Zukunftstag sieben Mädchen und acht Jungen einen Tag lang hinter die Kulissen der Reiden Technik zu blicken.

Am Morgen um 8.30 Uhr trafen sich alle Schüler/innen im Schulungszimmer beim Empfang. Nach einer kurzen Begrüssung durch die Ausbildungsverantwortlichen, teilten sie sich in vier Gruppen auf. Gruppenweise besuchten sie die vier Berufe (PolymechanikerIn / AutomatikerIn / KonstrukteurIn und Kaufmann/frau) , welche man bei der Reiden Technik AG erlernen kann. Am Ende des Tages durfte jede/r Schüler/in einen elektronischen Würfel nach Hause nehmen. Durch die Produktion des elektronischen Würfels lernten Sie den ganzen Ablauf von der Konstruktion bis hin zur Endmontage kennen.

Um 16.00 Uhr endete der lehrreiche Tag. Wir freuen uns schon im nächsten Jahr wiederum so viele interessierte Kinder begrüssen zu dürfen.